Der Win(d)stein

Ja, der Winstein... Zum ersten Mal kam ich mit 20 Jahren hierher. Allerdings mit dem Fahrrad.


Damals war das Restaurant "Aux deux chateaux" noch eine Landkneipe mit Scheune für Radfahrer, Punks und andere, die noch keine großen Anforderungen an die Unterkunft stellen. Der Winstein im Wineckertal


Wir feierten damals in den Ruinen der Burg weiter oben und schliefen im Heustadel, der mittlerweile zum **-Sterne-Restaurant ausgebaut wurde.

Vorher zogen wir uns Flammkuchen und pinot noir rein.



Mittlerweile hat eine neue Generation das Heft in die Hand genommen und umgebaut. Der Winstein im WineckertalDas Restaurant wurde erweitert; es heißt jetzt "Auberge de la faveur".

Die Preise sind allerdings alles andere als volkstümlich geworden. Der Euro lässt grüßen.So sieht es 2006 aus

 Geblieben ist das Flair, ein uriger Freisitz und die manchmal etwas überforderten Bedienungen. 






Ihr könnt hier Flammkuchen essen bis zum Umfallen oder auch französische Küche in höherer Qualität genießen. 
Motorradfahrer sind während der Saison immer hier. 

webmaster@motorradpfalz.de